top of page
  • AutorenbildManu

Mehr über mich!

Aktualisiert: 29. Mai

Mich an der Swiss Aeropress Meisterschaft im 2021

Auf dem Foto siehst du mich bei der Swiss Aeropress Meisterschaft, wo ich im September 2021 in Lausanne mein bestes Rezept für einen anaerob aufbereiteten Kaffee aus Äthiopien repliziert habe. Als Teilnehmer:in bekommst du den Kaffee etwa zwei Wochen im Voraus nach hause geschickt. Dann hast du entsprechend Zeit, um das Beste aus der Bohne zu holen. Ich schaffte es eine Runde weiter ins Halbfinale, wo ich dann mein Glück mit einem neuen Kaffee versuchte. Ein gewaschener kenianischer Kaffee.


Da die Zeit knapp war, um damit zu experimentieren, entschied ich mich ähnlich wie beim Äthiopier fortzufahren. Nur für die Wassertemperatur wählte ich eine höhere. Gar nicht schlecht! Doch auf der Bühne unterlief mir ein Fehler: Aus lauter Aufregung vergass ich zu rühren und somit konnte ich von meinem Kaffee weniger rausholen. Das bemerkte ich gleich danach. Ich probierte meinen Kaffee. Ich wusste, dass meine Chancen fürs Finale diesmal schlecht standen.


Hört sich gar nicht an wie eine Erfolgsstory, oder doch?

Meine Zeit als Privatpilot

In meinem Leben habe ich schon einige Erfolge feiern können: zwei abgeschlossene Berufslehren (technisch und kaufmännisch); ich bin Privatpilot und habe so mein Kindheitstraum erfüllt; als Aviatik-Fan habe ich einige Jahre in derselbe Branche gearbeitet; habe mich von Steve Jobs inspirieren lassen und als Product Manager Produktideen umgesetzt; ich habe zwei Las Vegas All-Included-Packages beim Pokern gewonnen; ich durfte in Werbevideos mitwirken; die mündlichen Abschlussprüfungen für meine Weiterbildung zum Marketingfachmann habe ich just in time ein paar Tage nach der Geburt unseren zweiten Kindes abgelegt - der Abschluss war auch erfolgreich! Das war im 2017.

"Der Weg ist das Ziel." - Konfuzius

Im Moment des Erfolges geniesst man diesen Moment, aber kein Erfolg ist ohne Weg. Ohne das Gelernte und Erlebte: Die Erfahrung.


Die Erfahrung, die als Weg und Ziel von Konfuzius definiert wird, ist das wertvollste was man besitzen kann und niemand kann das uns wegnehmen.


Mein Interesse für Kaffee wurde im Jahr 2018 in der Rösterei von Henauer Kaffee geweckt, als ich diese geschäftlich besuchte. Damals hatte ich überhaupt keine Ahnung was Kaffee alles bedeuten konnte. Ich glaubte sogar an Mythen wie Kaffee dem Körper Wasser entziehen würde. Dem ist natürlich nicht so, und folgendes berühmte Zitat sagt schon alles:

„Kaffee dehydriert den Körper nicht. Ich wäre sonst schon Staub.“ - Franz Kafka

Mein Augenöffner war ein Spezialitätenkaffee aus Äthiopien zubereitet als Espresso mit einer GS3 von La Marzocco. Natürlich waren das zu diesem Zeitpunkt alles Begriffe, die mir nichts sagten. Ich erinnere mich jedoch noch gut an meine Verblüffung über dieses neue Geschmackserlebnis. Das war für mich offiziell der Schlüsselmoment und der Startschuss für meine Kaffeereise.


Bis heute habe ich viele spannende Facetten über den Kaffee durch Try-and-Error kennengelernt und viele Freundschaften geschlossen. Meine steile Lernkurve ist meinem grossen Interesse für Kaffee, den Meisterschafts-teilnahmen, wie der Swiss Aeropress oder der Cup Tasters, zu verdanken. Dennoch habe ich in meiner dreijährigen beruflichen Erfahrungsreise in der Kaffee-Branche bei Henauer Kaffee sehr viele unvergessliche Momente mit dieser herzlichen Community geteilt. Ich konnte unter anderem als Barista-Trainer Kaffeewissen vermitteln und die nötige Motivation und Interesse bei anderen wecken, sodass Kaffee nicht nur als eine simple Tasse Kaffee gesehen wurde.


Heute arbeite ich wieder als Product Manager. Meine Leidenschaft für Kaffee bleibt, und ich werde weiterhin an Kaffee-Events und Meisterschaften teilnehmen. Ich werde nicht aufhören zu geniessen, zu experimentieren und immer mehr dazu zu lernen sowie noch mehr zu erfahren.


Mit manubrews habe ich mein Ort der Kreativität und des Erschaffens gefunden. Ein Ort, der mir selbst die Möglichkeit gibt, Kaffee in all seinen Facetten immer wieder neu zu erleben. Ein Ort, an dem ich meine eigenen Erfahrungen und mein Kaffeewissen weiterhin mit dir teile. Von Coffeelover zu Coffeelovers!

36 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page